Über uns

Am 1. Mai 2000 nahm der ambulante Pflegedienst „Pflege zu Haus“ seine Arbeit auf. Die Büroräume befanden sich in der Breiten Straße 9.

Zwei Pflegefachkräfte begannen mit der täglichen Versorgung von 8 Pflege- und Hilfsbedürftigen. Das Ziel, ein Haus für Betreutes Wohnen zu errichten, stand schnell fest. Im Mai 2004 konnte das erste Haus für Betreutes wohnen in Glauchau, Chemnitzer Straße 1 a mit seinen 26 Zweiraumwohnungen bezogen werden. Auch der ambulante Pflegedienst „Pflege zu Haus“ weihte seine neuen Büroräume in eben jenem Haus ein.

Zu dieser Zeit versorgten 21 Mitarbeiter zwischen 70 bis 90 pflegebedürftige Menschen. Das erste Haus für Betreutes Wohnen war bereits vor Fertigstellung vollständig vermietet.

So kam bald der Gedanke für ein zweites Haus Betreutes Wohnen auf. Das Haus in der Chemnitzer Straße 1 b war im September 2007 fertiggestellt. Hier finden in 34 Einraumwohnungen, drei Zweiraumwohnungen sowie in zwei Pflegezimmern pflegebedürftige Menschen ein Zuhause und angemessene, bedarfsorientierte Unterstützung.

Im Mai 2014 wurden 16 Wohnungen und eine Tagespflege in der ehemalige Poliklinik fertiggestellt. Die Büroräume zogen in das Erdgeschoss des denkmalgeschützen Hauses um.

Die Anzahl der Hilfs- und Pflegebedürftigen, die uns mit ihrer Versorgung beauftragten und uns damit ihr Vertrauen schenkten wuchs kontinuierlich. Es werden um die 100 Personen vom Pflegedienst versorgt.

Im März 2014 wurde das dritte Haus für Betreutes Wohnen in der Chemnitzer Straße 3 in Glauchau (ehemals Kratz-Villa) fertig gestellt und bezogen. Es entstanden eine Tagespflege, neue größere Büroräume für die „Pflege zu Haus Schw. Cordula Pfefferkorn GmbH“ sowie 16 Wohneinheiten für Pflegebedürftige.